KIT TOY

2010

 

5 Polyurethangüsse lackiert,

 im Maßstab 1:1, Holz lackiert

150 x 110 x 32 cm

// Fotoserie: je 110 x 73 cm 

auf 3 mm Alu-Dibond

(Auflage: 5 Stk. + 1 A.p)

Die Arbeit Kit Toy besteht aus einem mehrteiligen Objekt, einer 4-teiligen Fotoserie. Fünf überdimensionierte Bausätze enthalten verschiedene, in gesicherte Form gebrachte Ausrüstungsmaterialien wie Sturmgewehr, Munition und Sprengstoff. Die Nonfunktionalität, das unbelastete Weiß, sowie der 1:1 Maßstab der Waffenteile stellen ein absurdes Verhältnis zwischen Spiel und Realität her. Die vorgegebenen, herausdrückbaren und zusammen-baubaren Notwendigkeiten ermöglichen eine variationsreiche Spielform. Das Konstruktionsspiel ist durchaus geordnet und vorstrukturiert, lässt aber Luft um Denk- und Handlungsabläufe individuell zu erweitern. Durch die Offensive der Spielerin der 4-teiligen Fotoserie ergeben sich Rückschlüsse auf die Angreifbarkeit des urbanen Raumes, welcher als frei begehbare, dreidimensionale Spielwelt betrachtet wird.